Exzellente Ausbildung für exzellente Coaches

Und? Die wievielte Coachingausbildung schauen Sie sich hier gerade an? Coachingausbildungen gibt es wie Sand am Meer – aber nur wenige, nach denen man auch coachen kann! Woher ich das weiß? Aus jahrelanger eigener Erfahrung als Teilnehmer und Assistent in verschiedensten Ausbildungen und aus Gesprächen mit angehenden, aber auch mit etablierten Coach-Kollegen.

Zugegeben – es ist auch nicht leicht, eine Ausbildung zu konzipieren, die "state of the art" ist. Das erfordert nämlich, sich selbst ständig weiterzubilden, am Puls der Forschung zu bleiben, Neues auszuprobieren und konstant mit eigenen Coachees auf Erfolgswahrscheinlichkeit zu verproben. Und es heißt auch, das eigene Ausbildungskonzept bei jedem Durchgang zu hinterfragen und neue Entwicklungen zu integrieren.

Und hier finden Sie nun das Resultat dieser Arbeit: Eine Coachingausbildung, die den Anspruch hat, am Ende Coaches zu zertifizieren, die ihre eigene Haltung reflektiert und an sich gearbeitet haben, ein feines Gespür für zwischenmenschliche Schwingungen entwickelt haben, ein breites Methodenrepertoire beherrschen und bereits während der Ausbildung so viel Praxiserfahrung als Coach sammeln, dass sie sich hinreichend sicher fühlen, mit Klienten "in der freien Wildbahn" zu arbeiten.

Und wie werden Sie nun einer von diesen Coaches?

Der erste Schritt ist ein persönliches Kennenlernen. Wir beide sollten ein Gefühl dafür bekommen, ob wir Lust haben, miteinander zu arbeiten, ob Ihre Ziele mit der Ausbildung erreichbar sind und ob Ihre Vorkenntnisse zu denen der anderen Teilnehmer passen. Denn hier gibt es eine Besonderheit: Wir starten mit der Ausbildung auf einem höheren Niveau als andere Anbieter und daher sollte als Rüstzeug mindestens eine Ausbildung zum NLP-Practitioner (oder eine andere praktische kommunikationspsychologische Ausbildung) mitgebracht werden.

Wenn wir uns danach gegenseitig ein "Go" geben, starten 15 spannende Monate mit 15 Ausbildungsmodulen, 3 Supervisionstagen, 10 Übungsabenden, 4 Einzelcoachings, Peergrouparbeit und ganz vielen eigenen Coachings mit realen Klienten – unterstützt von unterschiedlichen Lehrcoaches und Trainern, die mit viel Humor und geballter Expertise den ganzen Facettenreichtum von Coaching vermitteln.

Ausbildungs​programm

Hier können Sie sich das Ausbildungsprogramm herunterladen.

Das klingt gut? Finde ich auch!
Also nichts wie Kontakt aufnehmen und sich kennenlernen!